Kunst

Du bist Gottes Kunst

Sal: Ich liebe mich so, wie ich bin. Tut Gott das nicht auch?
Chris: Ja, aber er liebt dich noch viel mehr als das, viel mehr als du dich selbst liebst.
Sal: Wie kommst du darauf? Perfektionismus hört sich nicht nach Liebe an.
Chris: Wenn ein Künstler eine Statue, ein Gemälde oder ein Musikstück wirklich liebt, ist er dann nicht viel perfektionistischer, als wenn es um ein paar alte Fetzen, ein paar Übungsstücke geht?
Sal: Ja.
Chris: Nun, du bist nicht Gottes Schrott. Du bist Gottes Kunst.

Peter Kreeft, Ja oder Nein? Straight Answers to Tough Questions about Christianity (San Francisco: Ignatius Press, 1991), 99, übersetzt mit DeepL.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen