Fides Quaerens Intellectum

„Fides Quaerens Intellectum“ – der Glaube sucht nach Einsicht.

Das war das (bestimmende) Motto von Anselm von Canterbury (1034-1109, Theologe, Erzbischof und Philosoph).

Er hat damit eine bemerkenswert moderne Weltsicht vertreten. Nämlich die Verbindung von Vernunft und Glauben.

Anselm von Canterbury wurde 1494 heiliggesprochen – und gilt seit 1720 als Kirchenvater.

Der Radiosender WDR5 hat 2014 in der Sendung ZeitZeichen einen schönen Beitrag über Anselm von Canterbury gemacht.

Hallo Welt!

Willkommen bei „Glauben durchdacht“!

Ich freue mich, wenn du dich durch die hier veröffentlichten Inhalte angesprochen fühlst.

Wenn du nicht einverstanden bist – oder einfach nur deine Perspektive zu Dingen ergänzen möchtest, bitte, tue das!

Das Ziel dieser Seite ist vor allem eines: Der Dialog mit dir!

Ich vertrete hier meine persönliche Sicht der Dinge – aber ich interessiere mich immer sehr für andere Sichtweisen. So lerne ich – so lernen wir vielleicht gemeinsam!

Um was geht es hier überhaupt?

„Glauben durchdacht“ ist, wie der Name schon andeutet, eine Seite, die sich mit dem Thema „Glauben“ befasst.

Ich selbst ordne mich dem christlichen Glauben zu – aber das muss nicht bedeuten, dass es hier ausschließlich um christliche Themen geht.

Mein Weg in den letzten über 40 Jahren war, sagen wir mal, vielseitig. Ich habe durchaus verschiedene Standpunkte vertreten und hege keinen Groll oder Schlimmeres gegenüber ehemaligen Standpunkten oder Menschen, die mir auf meinem Weg begegnet sind.

Zu meinen Freunden zähle ich dankenswerterweise Menschen mit sehr verschiedenen, spirituellen und nicht-spirituellen, Weltbildern. Muslime, Christen, Atheisten, buddhistisch angehauchte – und so weiter. Wir kommen miteinander wunderbar aus, weil wir nicht in erster Linie nach Dingen suchen, die uns trennen (auch wenn es sie gibt), sondern vor allen Dingen das betonen, was wir teilen (und davon gibt es sehr viel mehr). Vor allem halt eines: Wir mögen uns als Menschen.

Es wird hier immer wieder kleinere und größere Texte zu aktuellen Gedanken geben. Sieh das vor allem bitte als Anregung, dich einzubringen und mit anderen und mir ins Gespräch zu kommen.

Ich halte nichts von Hass und Hetze – und um Politik geht es hier auch nur maximal am Rande.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen