Segen

Ja, Jesu Gnade ist ohn’ Ende,
Ganz unverdient sind wir geliebt;
Und ewig stark sind seine Hände,
Durch die er uns so reichlich gibt.
An frischem Quell, auf grünen Matten
Sein reicher Segen sich ergießt;
Und selbst im Tal der Todesschatten
Mein Becher stets noch überfließt.

(nach Annie Johnson Flint)

Text: aus William MacDonald, Kommentar zum Alten Testament, übers. von Christiane Eichler u. a., 2. Auflage (Bielefeld: Christliche Literatur-Verbreitung, 2010), 571
Bild: James Coleman

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen